Wühlmäuse – ein ungewollter, süßer Besucher

Wühlmäuse – ein ungewollter, süßer Besucher

Wühlmäuse sind in vielen Gärten ein ungewollter Besucher… Mittlerweile tauchen die kleinen Besucher auch schon in Vorratskammern auf oder im Keller. 
Dies liegt daran, dass Wühlmäuse sehr gut, wie der Name schon sagt, wühlen können.
Durch diese Fähigkeit ist, wenn ein Beet oder der Garten einmal befallen ist, oft der ganze Garten im Inneren zerstört.

Chemie, Lebendfalle oder doch naturgerecht?

Ich bin kein Fan von Chemie oder Lebendfallen, allerdings ist der Bogen irgendwann überspannt.
Doch bevor du zur Chemie-Bombe oder einer Lebendfalle greifst, mache bitte folgende Dinge:

Diese natürlichen Dinge kannst du gegen Wühlmäuse unternehmen:

  • damit leben 🙂 
  • die Erde nehmen:
    Manche Hobbygärtner machen sich die kleinen Wühlmäuse zu ihren Nützlingen. Sie nehmen sich einfach die Erde, welche die Wühlmäuse aus dem Boden ausgräbt.
  • Hundehaare/Hundebüschel in die Löcher stopfen
  • Kaiserkronen* pflanzen:
    Wühlmäuse mögen den Geruch von der Pflanze nicht.
  • Hund anschaffen:
    Am besten sind Terrier oder kleine flinke Hunde, aber auch große Rassen übernehmen die Jagd auf Wühlmäuse sehr gern an!
  • Katze anschaffen, wobei dies oft nicht wirklich hilft.
  • Knöblauchzehe schälen und in den Bau werfen + verschließen:
    Wühlmäuse mögen den Geruch nicht!

Wenn alles nicht hilft:

Manche Hobbygärtner schwören auf Solarabwehr, wobei ich dies ehrlich gesagt noch nie getestet habe.
Hier erfährst du mehr über die Solarabwehr*.

Wenn die vorgehenden Schritte nicht funktioniert haben, ist eine weitere Möglichkeit eine sehr gut getestete Lebendfalle. Hier* findest du mehr über diese Lebendfalle heraus.

Greife bitte in keinem Fall zu Totfallen oder Chemiebomben. Diese fügen den Wühlmäusen wahnsinnige Schmerzen zu und quälen sie bis zum Tod… & so schlimm sind sie nun auch nicht!

Hier noch ein kleiner Tipp am Rande: Nutze überall solche Wühlmausgitter*!
Dadurch schützt du deine Beete oder Ähnliches vor Wühlmäusen und anderen Schädlingen!

Schreibe einen Kommentar