Hochbeet Probleme – Schädlinge erkennen und natürlich bekämpfen!

Obwohl Hochbeete aufgrund ihrer Höhe viele Vorteile gegenüber Schädlingen haben, gibt es dennoch Fälle, indenen sich Schnecken, Wühlmäuse oder andere Schädlinge ins Hochbeet innere gelangt sind und dort einiges zerstört haben. 
Wie du diese Schädlinge oder Hochbeet Probleme natürlich bekämpfen kannst, erkläre ich dir hier.

Schnecken im Hochbeet

Schneckenschutz Hochbeet

Schnecken sind wahrscheinlich die Schädlinge die jeder Gärtner über alles hasst. 
Obwohl ein Vorteil von einem Hochbeet ist, dass Schnecken schlechter ins Hochbeet gelangen, gibt es dennoch Fälle, in denen Schnecken im Hochbeet alles weggefressen haben. 
Meistens liegt dies daran, dass du Erde mit Schneckeneier unbeabsichtigt ins Hochbeet getan hast.
Eine andere Möglichkeit wäre auch, dass die Schnecke die Wand des Hochbeetes hochgeklettert ist.
Für diese und viele andere Fälle, gibt es einige Möglichkeiten wie du Schnecken bekämpfen kannst und am besten Schnecken im Hochbeet vorbeugen kannst. Dies erkläre ich dir indiesem Beitrag über Schnecken.

Wühlmäuse im Hochbeet

Wühlmäuse kann man ganz leicht vorbeugen indem man ein Wühlmausgitter* ganz unten am Hochbeet befestigt.
Dieses verhindert, dass Wühlmäuse durch den Boden ins Hochbeet gelangen.
Was passiert, wenn die Wühlmaus doch ins Hochbeet gelangt und wie so eine Wühlmaus überhaupt aussieht, siehst du im obigen Video.

Blattläuse als Schädling

Blattläuse sind wahrscheinlich die hartnäckigsten Schädlinge im Garten, allerdings kann man diese nach meiner Erfahrung nach am leichtesten entfernen… Dies kannst du mit Kaffee machen… Wie das funktioniert siehst du im folgenden Video… 
Erklärung: Kaffee ist ein Nervengift und dazu auch noch für die Pflanze ein sehr guter Dünger!

Facebook
Twitter
Pinterest
Instagram