Hochbeet aus WPC

Hochbeet aus WPC

Auf meiner Themenseite, auf welcher ich über die unterschiedlichsten Hochbeet Materialien berichte, gibt es seit kurzer Zeit ein neues Material, welches den Markt überrennt: WPC!

In diesem Beitrag möchte ich dir über Hochbeete aus WPC berichten und möchte dir jegliche Fragen beantworten zu dem neuen Material.

Was ist ein Hochbeet aus WPC?

Ein Hochbeet aus WPC ist grundsätzlich ein ganz normales Hochbeet, jedoch aus einem anderen Material – eben aus WPC.

Die Abkürzung WPC steht für „Wood Plastic Composites“.
Damit ist eine Vermischung von verschiedenen natürlichen Materialien wie Holzmehl oder Holzfasern mit Kunststoff gemeint.
Oft wird diese Verbindung der unterschiedlichen Materialien durch eine thermoplastische Verarbeitung erzielt.

Woher ist WPC bekannt?

WPC gibt es schon recht lange, wurde jedoch bis vor kurzer Zeit noch nie als Baustoff für Hochbeete verwendet.
Hauptsächlich kennt man den Stoff WPC aus Terassendielen, denn WPC sieht so Ähnlich aus wie Holz, ist jedoch deutlich dankbarer und robuster.

Vorteile & Nachteile eines Hochbeetes aus WPC

Vorteile

  • sehr lange Lebensdauer
  • minimaler Pflegeaufwand nötig
  • sehr wartungsarm
  • sehr hohe Witterungsbeständigkeit
  • seltener Befall von Algen, Moos oder Insekten
  • sehr farbeständig
  • fast splitterfrei und rissfrei
  • naturnahe Optik, fast wie Echtholz
  • farblich sehr gut kombinierbar

Nachteile

  • Aussehen - Manche Hobbygärtner mögen nur ein Hochbeet aus Holz


Mit einem Hochbeet aus WPC musst du nicht:

  • mehr dein Hochbeet Ölen oder Streichen
  • in paar Jahren wieder ein neues Hochbeet kaufen, denn ein Hochbeet aus WPC lebt länger als ein Hochbeet aus Echtholz
  • Angst vor Regen, Wind oder Sonne haben, denn diese machen einem Hochbeet aus WPC nichts
  • Angst vor Insekten, Algen oder zum Beispiel Moos haben
  • dein Hochbeet nach ein paar Jahren neu streichen, denn die Farbe bleicht sehr langsam aus

Hochbeet aus WPC: Aufgebaut oder Bausatz?

Wie auch bei anderen Hochbeet Materialien gibt es auch bei Hochbeeten aus WPC unterschiedliche Arten, wie du dein Hochbeet kaufen kannst.
Wie immer kannst du einmal direkt das fertige Hochbeet kaufen oder aber du kannst dir dein Hochbeet mithilfe einer Anleitung und dem Materialien selber bauen.

Ich persönlich kann dir da keinen Ratschlag geben, denn es kommt ganz darauf an, ob du Zeit, Lust und auch das gewisse Know-How hast.
Natürlich brauchst du keine wirklichen Handwerk-Skills, jedoch solltest du, um ein Hochbeet aus WPC mit einem Bausatz aufbauen zu können, keine Schwierigkeiten mit dem Aufbau eines Ikea-Schrankes haben! 

Hochbeet aus WPC: Erweiterungen

Wie auch bei anderen Hochbeeten, gibt es auch für viele WPC Hochbeete Erweiterungen.
Diese Erweiterungen wären dann zum Beispiel ein Frühbeetdach oder Ähnliches.
Mit diesen Erweiterungen kannst du dann gewisse Pflanzen besser, schneller oder oft auch früher/später anpflanzen.

Wenn du zum Beispiel Wassermelone in deinem Hochbeet anbauen möchtest, das Material ist egal, benötigst du solch einen Aufsatz. Dies nur als ein kleines Beispiel.